"Du hast keine Chance, packe sie!"

vergangene Veranstaltungen und Rückmeldungen

Trio Tria 2.jpg

Winterthur
Premiere 27. August
Zweitvorstellung 28. August 2021
im Theater am Gleis in Winterthur

Bern
29. / 30. Oktober 2021
13. / 14. Mai 2022
im Theater VISAVIS in Bern


Oltner Kabarett-Casting
5. April 2022
im Schwager Theater

Künstlerbörse Thun
21. April 2022
im Kultur- und Kongresszentrum in Thun
zum Video


Unterseen

17. September 2022
im Stadtkeller

Ruswil
24. September 2022
im Tropfstei am Märtplatz

Hausen am Albis
01. Oktober 2022
im Kultur im Dorf

Rothenburg
04.11.2022
in der Kulturhalle Konstanz

Wohlen
05.11.2022
im Sternensaal

Hombrechtikon
19.11.2022
im Kultur Schopf Feldbach

Pfäffikon ZH
25.11.2022
im Kultur im Rex

Olten
01.12.2022
Sternschnuppen Advent

Engelburg
03.12.2022
im Kultur in Engelburg

Du hast unser Stück gesehen? 
Bitte Bewertung abgeben Schlecht Okay Gut Sehr gut AusgezeichnetBitte Bewertung abgeben

Vielen Dank!

 
2021 Trio Tria Final Selection high-res-9.jpg

STIMMEN AUS DEM PUBLIKUM

"Ich war von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt. Das Stück lebt von der Authenzität und Ehrlichkeit der Schauspielerinnen und lädt in fein gestrickten Worten zum Nachdenken ein. Die drei halten dem Publikum einen Spiegel vor, in dem sich jede:r wiederfinden kann."

- Céline -

"Fasziniert bin ich eine Stunde in die Dynamik der Darbietung eingetaucht. Meine Gefühle sind Achterbahn gefahren und am Schluss sicher und entspannt gelandet. Grossartig, sehr authentisch und mit sehr viel Herzblut gespielt. Danke viu mau!"

- Elisabeth B. - 

"Eine mitreissende, aktuelle Themenbehandlung drei junger, vielversprechender
Schauspielerinnen, von denen wir gerne mehr sehen wollen und werden."

- Barbara - 

"Das war nicht nur ein lustvoller, sondern auch ein tiefsinniger Theaterabend.
Mit nichts geringerem als der Frage nach dem Sinn des Lebens, habt ihr die bürokratische Sisyphusarbeit authentisch und schauspielerisch überzeugend dargestellt. Dabei haben wir die ganze emotionale Palette eurer Krise kennengelernt und durften uns von euch gleichzeitig berühren und prächtig unterhalten lassen. Herzlichen Dank!"

- Elisabeth Z. - 

"Mein Rat: das Trio Tria unbedingt im Auge behalten! Es ist genial, wie die drei Schauspielerinnen mit nur einem Requisit erklären, was Sisyphus ist. Ich schliesse mich dem saloppen Urteil unseres Enkels an: hammermässig."

- Elvira - 

"Es war von vorne bis hinten richtig gut gemacht. Ich hab lange nicht mehr so viel gelacht.
Das Stück ist ein gutes Beispiel für weniger ist mehr.
Ein kreatives und sehr lebendiges Stück."

- Katharina - 

"Super gespielt von euch, nicht nur dies, sondern ihr habt wirklich den Zeitgeist getroffen mit dem Thema! Und dadurch auch eine wichtige Botschaft rübergebracht…nämlich wie sisyphos…nicht aufgeben, auch in schwierigen Situationen…mit Liebe weitermachen!!! Herzlichen Dank an euch!"

- Sylvia - 

"Ein aktuelles Thema gut verpackt, kreativ und humorvoll insziniert! Wünsche den jungen Schauspielerinnen, dass sie das Publikum noch oft weiter begeistern werden."

- Tony - 

"Liebe Eva, Christina und Joëlle Vielen Dank für die wunderbare Stunde mit eurer grossartigen Weise uns zu zeigen, wie es ist, eine Bühne zu bekommen, gegen den Amtsschimmel zu kämpfen und dabei den Schwung nicht zu verlieren, an euch zu glauben und die Begeisterung nicht aufzugeben! Ich habe schon lange kein Stück mehr gesehen, das mich so berührt hat, zum Lachen, zum Staunen, Nachdenken und das mir so nahe gekommen ist wie bei euch am Freitag."

- Elisabeth F. - 

"Das Stück war einfach sensationell! Es hat mich total berührt und in vielen Punkten hat es mir buchstäblich aus der Seele gesprochen. Die Geschichte ist so lebensnah und doch durch die Poesie des Textes ein Kunstwerk.
Sie haben es geschafft, aus der grauen und zermürbenden Bürokratie unserer Verwaltungssysteme ein einfühlsames, komisches und tiefsinniges Theaterstück gemacht, dass dem Olymp würdig ist!  Bravo!"

- Isabela - 

"Eine ungewöhnliche Ensembleleistung, die aus eurerm gemeinsamen Hintergrund und dem gleichen Schicksal erwächst. Wunderbar zu sehen wie ihr euch gegenseitig auf allen Ebenen in die Hände spielt: Requisit, Text, Stimme, Fantasie und Choreografie. Alles kommt aus einem Guss daher. Dem Zuschauer sind endlose Möglichkeiten gegeben seine Welt in diese Klötze hinein zu projizieren. Habt noch den Mut mit euren authentischen Emotionen den Raum zu füllen, dass es Publikum kalt den Rücken runtergeht. Nehmt den Zuschauer mit in euer Haifischbecken. Wichtig ist, dass ihr weiterhin vor Publikum spielt, so kann euer Stück weiterwachsen, hierzu ein kräftiges ToiToiToi..."

- Nataraj -